Success Story 2008

Schweißnahtinspektion / Pflanzendetektion

Visuelle Qualitätskontrolle kann zuverlässiger gestaltet werden, wenn eine zeitliche und räumliche Akkumulation von visuellen Beobachtungen und Messungen realisiert werden kann. Dieses Konzept wurde im Rahmen des ECV K-Projekts für zwei industrielle visuelle Inspektionsaufgaben in effektive Methoden transformiert und es konnten bereits vielversprechende Ergebnisse erzielt werden.

Besondere Herausforderung
Qualitätsinspektion von Schweißnähten und Pflanzendetektion in der Landwirtschaft sind zwei Anwendungsbeispiele, wo die zeitliche Verfolgung von visuellen Merkmalen von hoher Bedeutung ist. Beide Beobachtungsvorgänge werden in stark gestörten Umgebungen durchgeführt, wo rasche Beleuchtungsänderungen, Staub, Rauch und teilweise Verdeckungen die Komplexität der Bildanalyse wesentlich erhöhen.
 
Innovative Lösungen
Mit Hilfe von visuellen Merkmalen wurde eine robuste und bezüglich der Rechenzeit optimierte Erkennung von Korrespondenzen in Bildern realisiert und eine zeitlich stabile Verfolgung in Bildabfolgen wurde demonstriert. Für die Verfolgungsaufgabe wurde ein Tracking-Verfahren nach dem Prediktor-Korrektor Prinzip entwickelt, die Lagezustände vorhersagt und aus Merkmalskorrespondenzen aktualisiert. Vorwissen über die Szene, wie zum Beispiel die Schweißkopfposition und typische Weglängen zwischen zeitlich benachbarten Bildern, wurde eingebracht. Das Verfahren passt sich on-line an Änderungen des Erscheinungsbildes der Schweißnaht an und besitzt eine hohe Toleranz gegenüber Störeinflüssen wie Rauch und Beleuchtungsänderungen.